„Schau Sarah, was ich Dir anzubieten habe: Deine Träume!“



„Der Weg nach vorn, ist manchmal der Weg zurück.“

„Die Dinge sind hier nicht immer das, was sie zu sein scheinen!“

„Weißt Du, was Dein Problem ist? Du nimmst zu viele Dinge als selbstverständlich hin!“

„Das ist nicht fair!“ „Das hast Du schon so oft gesagt. Ich frage mich, woher Du Deinen Sinn für
Gerechtigkeit hast.“


„Durch unsägliche Gefahren und unzähliche Widerstände habe ich mir meinen Weg erkämpft bis zu diesem Schloss am Rande der Koboldstadt, um das Kind zurückzuholen, das Du gestohlen hast. Denn mein Wille ist ebenso stark wie Deiner und mein Königreich genauso groß… genauso groß… Verdammt, ich kann mir diese Zeile nie merken!“

Die Zitate sind aus dem Film „Die Reise ins Labyrinth“ von 1986.
Der Irrgarten befindet sich im Gärten der Welt (Erholungspark Marzahn).

2 Gedanken zu „Labyrinth

  1. Beeindruckend! All diese Orte ist wirklich erstaunlich für mich, und ich kann nicht alle jene Stelle warten, so bald wie möglich zu besuchen. Ich hoffe, wenn ich sie zusammen besuchen werden, dann wäre es eine große Erfahrung für mich sein.

    Kommentiere

Schreibe eine Antwort

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

Erforderlich