Zum Teil 1.

Als nächstes wird Marios Kopf gemacht. Dazu dem orangen Knete von der gelben und der weißen in kleinen Portionen beimischen und durchkneten, bis die gewünschte Hautfarbe erreicht wird. Marios Kopf setzt sich aus zwei Haupteilen, dem Schädel und dem Mundbereich, der zweite ist nötig, damit sein Kinn und die Wangen rund wirken, bei seinem Kumpel Luigi wären der nicht nötig gewesen. Das dritte, kleinste Stück ist seine Nase, aber sie wird später nur drauf gesetzt und muss nicht eingearbeitet werden.

Der Kopf bekommt die groben Gesichtszüge und wird an dem Torso befestigt.


Nun wird es Zeit in den kleinen Helden das Leben zu einhauchen, in dem er seine Augen bekommt. Dazu zwei gleich große Kügelchen aus weißer Knete rollen und platt drücken.

Das selbe mit der blauen und der schwarzen Knete wiederholen, und drauf kleben.

Drei kleine schwarze Würstchen ausrollen, eins davon mit dem Streichholz eindrücken – fertig ist der Schnurrbart und die Brauen.

Die Haare und die Ohren anbringen:

Die Nase auf einem Stück Draht befestigen.

Wie die Mütze und die Handschuhe gemacht werden sieht man auf den Bildern. Für das Logo wieder eine kleine weiße Kugel platt drücken.

Fertig.

Zum Teil 1.

Schreibe eine Antwort

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

Erforderlich